ÜBERSICHT der Tanzkurse

KURSE

HIP HOP/STREETDANCE

HipHop ist ein Tanzstil, der sich immer wieder weiterentwickelt. Genau wie die Musik wechselte die frühere Art zu tanzen von gelassen und weich zu hart und aggressiv, von schnell und hyperaktiv zu langsam und behäbig. Dieser Tanzstil kann gerade Linien genauso beinhalten wie krumme Bewegungen. Jeder Tänzer interpretiert HipHop anders, aber genau das ist das Wichtigste an HipHop: Man muss kreativ sein.

Je nach Trainer unterrichten wir eine Mischung aus Hip Hop und/oder Pop Musik. Sie erlernen coole Choreographien oder grundlegende Moves zu Hip Hop- und Pop-Songs, die man im Radio und in den Clubs weltweit hört.

POPPING/HIP HOP

Popping beinhaltet verschiedene Elemente und Techniken wie Boogaloo, Robot-Dance, Tutting, Hittin und Stobing. Die Bewegungen werden „mechanisch“, durch Muskelkontraktion und -entspannung einem Roboter ähnlich, ausgeführt.

Die Musikrichtung dazu sind Popping Beats, Funk, Pop und Electro.

RAGGA
Ragga ist eine Mischung aus HipHop und Dancehall mit vielen Elementen wie wining, waves, booty shaking und jamaikanischen Dance Moves. Ragga wird mit einem "lockeren Feeling" aber dennoch viel Power getanzt!

Getanzt wird auf Dancehall Tunes, wie Sean Paul, Beenie Man oder J Capri – so ladies, come along and shake whatcha mama gave ya.
RAGGA JAM DANCE HALL

Ragga Jam ist ein Ausdruck der Afro-Jamaikanischen Kultur: Dancehall. Ragga Jam versteht sich als pädagogisches Konzept die Raggae Kultur sowie die jamaikanischen Tänze auf freudige Art und Weise in Choreographien zu Dancehall Musik umzusetzen.

Dancehall ist eine bass- und beatbetonte Mischung aus Reggae und Hip Hop aus Jamaika. Die Tanzkultur, die Mitte der 90er rund um Dancehall entstand, wurde vor allem durch Gerald „Bogle“ Levy, dem einflussreichsten Choreographen/Tänzer geprägt. Sowie die Musik die Tänzer inspirierte, so inspirierten die Tänzer die Musik.

Die Vielfalt der Dancemoves ist unbegrenzt und wandelt sich ständig, sodass es fast wöchentlich neue Schrittkombinationen gibt.

 
BREAKDANCE

Breakdance oder besser gesagt B-Boying und B-Girling ist in den 80er Jahren durch die Medien populär geworden. Körperliche Fitness und Beweglichkeit gelten hier als Vorteil. Nachteile in diesem Bereich können durch Kreativität, Individualität in den Hintergrund gedrängt werden. Beim Breakdance befindet sich der Tänzer überwiegend auf dem Boden, wobei der Tänzer aber im Stehen seinen Tanz beginnt.

Das Ziel ist Grundlagentraining, Erlernen von Grundschritten und -techniken, Toprocks, Downrocks, Footworks.

 
Female Hip Hop
Who run the world? GIRLS!

Eine Art Hip Hop mit weiblichen Elementen, wie zum Beispiel Vogueing, Bodywaves oder Twerking. Es wird getanzt zu Sounds wie Ciara, Rihanna oder Beyoncé.

 

KURSE FÜR KIDS

Kids Dance Club 1

Kindergartenkids: Tänzerische Früherziehung für Ihre Kinder. Lernziele sind die koordinierte Wahrnehmung und Reproduzierbarkeit von motorischen Fähigkeiten, ebenso wie Integration in das soziale Gefüge einer Gruppe.

HIP HOP 4 KIDS

Moderne Gruppentänze auf aktuelle Musik aus den Charts. Wir fördern den Spaß an der Bewegung in der Gruppe und schulen Rhythmusgefühl und Koordinationsfähigkeit.

Zielgruppe: 1. + 2. Klasse



HIP HOP 4 KIDS

Moderne Gruppentänze auf aktuelle Musik aus den Charts. Wir fördern den Spaß an der Bewegung in der Gruppe und schulen Rhythmusgefühl und Koordinationsfähigkeit.

Zielgruppe: 3. + 4. Klasse

HIP HOP 4 KIDS

Moderne Gruppentänze auf coole Hits aus den Charts. Wir fördern den Spaß an der Bewegung in der Gruppe und schulen Rhythmusgefühl und Koordinationsfähigkeit.

Zielgruppe: 5. + 6. Klasse

BREAKDANCE KIDS
Breakdance oder besser gesagt B-Boying und B-Girling ist in den 80er Jahren durch die Medien populär geworden. Körperliche Fitness und Beweglichkeit gelten hier als Vorteil. Nachteile in diesem Bereich können durch Kreativität, Individualität in den Hintergrund gedrängt werden. Beim Breakdance befindet sich der Tänzer überwiegend auf dem Boden, wobei der Tänzer aber im Stehen seinen Tanz beginnt.

Das Ziel ist Grundlagentraining, Erlernen von Grundschritten und -techniken, Toprocks, Downrocks, Footworks.

 STUNDENPLAN

Welcher Kurs ist wann?


Die aktuellen Timetables mit
allen Kursen findet ihr auf der
dance maxX Website.

>> Zum Stundenplan
_____________________